„IG Ederener Runde“ setzt sich ein und feiert ein Fest

„IG Ederener Runde“ feiert Fest : Großer Einsatz für das eigene Dorf

Seit zehn Jahren setzt sich die „Interessengemeinschaft Ederener Runde“ für ihr Dorf ein. Dieses Jubiläum feiert die IG nun mit einem großen Fest am Sonntag, 2. Juni, von 11 bis 18 Uhr rund um den 4,3 Kilometer langen Wanderweg „Ederener Runde“.

Nach der Eröffnung um 11 Uhr auf der Bühne an der Kapellenstraße laden musikalische Acts zum Verweilen ein. Den Anfang machen die Jazzer „Sunlane LTD“ mit New-Orleans-Jazz. Im frühen Nachmittag bis zum Ende der Veranstaltung übernimmt dann schließlich das Coverduo „Rob Collins & Paddy Boy“ mit Rock und Pop. Die Gruppe spielt unter anderem Songs von Größen wie „AC/DC“, „The Beatles“, „Bob Marley“ und „The Who“.

Überdies werden rund 50 Aussteller ihre Ware entlang des Wanderweges anbieten. Ganz unter dem Motto „Handwerk – Kunst – Leben“ kommen auch die Aussteller aus verschiedenen Branchen. Von Brauereien über Winzer sind unter anderem auch Bäckereien und Metzger vertreten. Darüber hinaus sind lokale Künstler, Geschäfte und Handwerker vertreten. Eine Liste der Austeller kann unter www.ederen.de/leistungsschau-2019 eingesehen werden.

Übrigens: Rund um den Wanderweg befinden sich einige Bänke. Diese können von Besuchern zum Ausruhen genutzt werden, die zu Fuß nicht mehr ganz so fit sind.

Auch für die kleinsten Besucher wird die „Interessengemeinschaft Ederener Runde“ einiges bieten. Eine Bällewiese und ein Nostalgie-Karussell sollen Kinderaugen zum Strahlen bringen. Dazu sagte Margot Spelthann, Mitglied der IG: „Wir bringen Jung und Alt zusammen. Wir sind stolz darauf, dass wir Generationen zusammenbringen.“

Damit nicht genug – Fotocollagen werden zur Heimatgeschichte Ederens ausgestellt. An diesen wird auch das Wirken der IG in zehn Jahren sichtbar. Damit sich kein Gast des Fests verirrt, werden rund um den Wanderweg Ederener hilfreich zur Seite stehen. Diese sind an einem grünen Schlüsselband zu erkennen, das die Helfer um den Hals tragen.

Der Eintritt ist frei. Das Reservieren von Tickets oder eine Anmeldung ist nicht nötig. Der Rundweg ist unter www.openstreetmap.org/relation/1731911#map=15/50.9472/6.2535 verzeichnet.

Mehr von Aachener Nachrichten