1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Hastenraths Wills ganz besondere Sicht auf die Welt

Jülich : Hastenraths Wills ganz besondere Sicht auf die Welt

Für ausverkaufte Ränge an gleich zwei Abenden hintereinander sorgte im Jülicher Kulturbahnhof kürzlich ein Mann, der nach seiner Ausbildung zum Bankkaufmann Germanistik, Philosophie und Pädagogik studiert hat. Wer bei Christian Macharskis Biographie, denn so heißt der Mann mit bürgerlichem Namen, einen feinsinnigen oder gar schöngeistigen Vortrag erwartet hatte, wurde im KuBa bestimmt überrascht.

nI snreie liiglrLboesen,l lsa iugrprep ntdirLaw imt lzcmhiei tmeifgde mrHuo, tseorg erd thuee 6e4gäih-rj bttaarteKsi üfr ekfoSpcklhrleen am dnfeanelu dBan.

nat„ahsrHtse W,lil“ os edr emaN dre litugKufr, hat als regfleiecrrho rBuea neei nzag nedbesore htSci ufa ied teWl udn nde ufLa rde nDgi.e iMt eiemns ennue rarPmgmo lh„icezrH Wlo“emnmlik easrtett nehHsrattsa liWl ermh las unr nneie Anfigrf auf dei fcelZhweler edr tirbnetesege röhureZ im ollv eeetzbnst hhotfblnuKa.ru

usioKre lnscuerlhnegSufgso

,Eagl bo erd lrhieödcf eFusride,kensr sda eneVlsbeiren roed rga edi eeieng hEe — der zang leespleiz lnliwcBikke eds uoorlhenlvm rteesltreHinwl ufa Gtto ndu edi eltW wosei ersived ksoieur sfnoeclluggenShsru leßnie dem uiPmlbuk urn tleens Zeit umz hLufto.lne einE vcLashlea flgteo erd nna.dree

oDch was catmh nei irlreofrgeceh ,euaBr nwne ied uafrehE nneei licBk auf narede nenäMr ?rwift dnU asw läth man mi uhtsllaK von irpetsnH, soal lhcnseo nMräen,n ide cihs itm ößtrrge ühMe edn änureße hiecnsAn ,egebn als ies se ninhe egl,a ewi sei s?unhasee Auhc ineme eesnantdg tnradLiw wei nrtHatshaes iWll ietbnree seohlc enargF Kpe.orbhenfcrez U,nd newn er esnei neeGdkna udn eneis kihcneurosm ohcuLsrlögsgvänse tim mde ibmklPuu ittel, leibbt inke gAue r.ckeont

tMi elang hlatedamenn lAsapup heedstcebevari scih dsa elühcirJ klbmuuPi lveolr ruerdfVeo afu eni aldbesig rseendheiWe nov nud tmi rsatetHanhs llWi.