Jülich: Gymnasium Zitadelle liegt mit 122 Anmeldungen vorn

Jülich : Gymnasium Zitadelle liegt mit 122 Anmeldungen vorn

Die Anmeldezahlen an den weiterführenden Schulen in der Jülich haben sich noch deutlich verändert: Der vor einer Woche im Schulausschuss mitgeteilte Stand ist deutlich höher, weil die Verwaltung irrtümlich eine Woche Anmeldefrist am Gymnasium Zitadelle nicht berücksichtigt hatte, erklärte Schulamtsleiter Gert Marx.

Demnach kommt die Zitadelle auf 122 Anmeldungen (Vorjahr 102) und liegt vor Gymnasium Haus Overbach (113, Vorjahr 106). 52 Mädchen besuchen das Mädchengymnasium (78).

Dr. Edith Körver, Leiterin des Gymnasiums Zitadelle, informierte, dass fünf Klassen (Züge) gebildet würden. Auch die Sekundarschule Jülich hat nun mehr Anmeldungen als vor einer Woche: 105 (Vorjahr 115). Schulleiterin Angelika Lafos führt das in erster Linie darauf zurück, dass sich Titzer Eltern für ihre „gute Primusschule“ entschieden hätten — und nun nicht wie früher nach Jülich wechseln.

(-vpu-)