1. Lokales
  2. Jülich

Evangelische Kirche: Gottesdienst feiern in Zeiten von Corona

Evangelische Kirche : Gottesdienst feiern in Zeiten von Corona

Trotz Kontaktverbots gleichzeitig gemeinsam Gottesdienst feiern: Wie das möglich ist, verrät ein kleines Plakat gleich neben dem Herz-Jesu-Kniefall in der Dackweilerstraße in Gevelsdorf.

Hier hat die Evangelische Kirchengemeinde Lövenich, die auch die Orte Gevelsdorf, Ralshoven und Hottorf betreut, an zwei Schnüren acht kleine Gebetstüten zum Mitnehmen aufgehängt. Der Inhalt besteht aus einem Teelicht und einem „Heft mit Ideen für einen Gottesdienst am Küchentisch“.

In diesen Wochen mit besonderer Verantwortung, aber auch „mit Hoffnung, Mut und Segen in den Häusern und Wohnungen“ braucht es nicht viel, um im Glauben zusammen zu sein, ist zu lesen: Mindestens eine Person, eine Kerze, eine Bibel, mehr nicht.

Als ein Fixpunkt ist sonntags um 10.20 Uhr angegeben, dann läuten die Glocken der evangelischen Kirchen zum gemeinsamen Vaterunser. Die Aktion findet unabhängig von der Konfession viel Zuspruch, so waren in Gevelsdorf die Gebetstüten bereits nach kurzer Zeit von Gläubigen mit nach Hause genommen worden. Inzwischen bieten auch andere Gemeinden diesen Service an.