Gewinnt Titzer Kindergarten den Deutschen Kita-Preis 2019?

Schon unter den Top 25 : Wird die Titzer Zauberwelt „Kita des Jahres“ in Deutschland?

Die Kindertagesstätte Zauberwelt in Titz ist schon eine ganze Menge: Bewegungskindergarten, Familienzentrum und Haus der kleinen Forscher. Vielleicht kommt da im nächsten Frühjahr eine weitere Auszeichnung dazu, die ein Meilenstein wäre: als deutsche „Kita des Jahres 2019“.

Insgesamt haben sich rund 1600 Kitas und Initiativen für frühe Bildung aus der gesamten Bundesrepublik um den Deutschen Kita-Preis 2019 beworben – das Familienzentrum Gemeindekindergarten Zauberwelt hat es jetzt als eine von nur 25 Einrichtungen aus ganz Deutschland in die nächste Runde geschafft, wie die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung mitteilt.

Die Auszeichnung würdigt besondere Qualität in der frühen Bildung, Betreuung und Erziehung und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Deutschen Kinder- und Jugendstiftung vergeben.

Die Deutsche Kinder- und Jugendstiftung hat zusammen mit dem Berliner Kita-Institut für Qualitätsentwicklung (BeKi) aus den eingegangenen Bewerbungen 25 Kitas ausgewählt, deren Einreichung besonders beeindruckt hat. Diese sind nun eingeladen, weitere Unterlagen abzugeben, um ihre Stärken umfassend darzustellen. Entscheidend für den weiteren Auswahlprozess ist zum Beispiel wie die Kitas Kinder in den Mittelpunkt ihrer pädagogischen Arbeit stellen oder wie Eltern an ihrer Arbeit mitwirken können. Zudem spielt es eine Rolle, wie die Kita-Teams aus ihren Erfahrungen lernen und wie sie die Nachbarschaft oder die umliegende Region in ihre Arbeit einbeziehen.

Die Vorauswahl hat am Dienstag sowohl in der Kita als auch im Rathaus der Landgemeinde Freude ausgelöst. „Wir sind sehr, sehr stolz auf diese gute Einrichtung und danken allen Beteiligten, dass wir diese hohe Qualität anbieten können“, sagte Bürgermeister Jürgen Frantzen auf Nachfrage der Redaktion.

Aus der Gruppe der nominierten Kitas werden nun zehn Finalisten ausgewählt, die Anfang kommenden Jahres von Expertinnen und Experten besucht und begutachtet werden. Ob das Familienzentrum Gemeindekindergarten Zauberwelt dabei ist, entscheidet sich Mitte Januar.

Vergeben wird der Deutsche Kita-Preis im Mai 2019 in Berlin. In der Kategorie „Kita des Jahres“ wartet ein Preisgeld von 25.000 Euro auf die erstplatzierte Einrichtung. Zusätzlich werden vier weitere Kitas mit jeweils 10.000 Euro prämiert. In der zweiten Preiskategorie „Lokales Bündnis des Jahres“ werden noch einmal insgesamt 65.000 Euro Preisgelder vergeben. Wer von den Finalisten eine Trophäe mit nach Hause nehmen darf, entscheidet eine unabhängige Experten-Jury, informiert die Kinder- und Jugendstiftung.

(red/vpu)
Mehr von Aachener Nachrichten