Kreis Düren: Gesucht werden die Champions des Kreises

Kreis Düren: Gesucht werden die Champions des Kreises

Der Kreis-Champions-Cup ist ein Förderprojekt für den Fußball im Kreis Düren. Intention dieses Förderprogramms ist, den regionalen Fußball wieder stärker in die Wahrnehmung der Öffentlichkeit zu rücken.

Von Beginn an unterstützt die Sparkasse Düren diesen Wettbewerb des Fußballkreises Düren. Schirmherr des „KCC“ ist Wolfgang Spelthahn, Landrat des Kreises Düren Für die Saison 2012/13 wurde mit der Sparkasse folgende Vereinbarungen getroffen.

Die beiden Mittelrheinligisten aus dem Kreisgebiet erhalten in Anerkennung ihrer Klassenzugehörigkeit eine Grundförderung sowie Prämien entsprechend dem Saisonergebnis 2012/13.

Darüber hinaus ermitteln die vier besten Mannschaften (beide Mittelrheinligisten und die beiden besten Landesligisten entsprechend dem Saisonergebnis 2012/13) unseres Kreises in einem Turnier den Sieger des „Kreis-Champions-Cup“.

Dieses Turnier findet am Samstag, 10. August, auf dem Sportplatz von Jugendsport Wenau statt. Die Eintrittsgelder werden wieder einer sozialen Einrichtung zugeführt. In 2012 war dies die Stephanusschule in Selgersdorf. Darüber hinaus erhalten weitere Fußballvereine des Kreises Düren Prämien: Geehrt werden neben den Turnierteilnehmern im Rahmen einer Veranstaltung im Hause der Sparkasse alle Kreisdürener Landesligisten, Bezirksligisten, der Tabellenerste der Kreisliga A, die drei Tabellenersten der Kreisliga B-Staffeln, die fünf Tabellenersten aus der Kreisliga C (5) sowie alle Kreisdürener Frauenmannschaften in der Bezirksliga und die beste Kreisdürener Frauenmannschaft in der Kreisliga A.

Das Turnier um den Kreis-Champions-Cup beginnt am Samstag, 10. August, um 16 Uhr mit der Begegnung zwischen Germania Burgwart und Viktoria Arnoldsweiler. Um 17 Uhr trifft Borussia Freialdenhoven auf Sportfreunde Düren.

Das Spiel um Platz 3 wird um 18 Uhr angepfiffen, das Endspiel steht um 19 Uhr auf dem Programm. Die Entscheidung darüber, welche Einrichtung bedacht wird, trifft der Landrat als Schirmherr der Veranstaltung. Der Fußballkreis Düren trägt die gesamten Kosten für die Schiedsrichter.

(dol)
Mehr von Aachener Nachrichten