1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Gema will Kindergärten ans Portmonee

Jülich : Gema will Kindergärten ans Portmonee

Ob in der bevorstehenden fünften Jahreszeit in hiesigen Kindergärten rheinische Lieder erklingen, ist ungewiss. Denn jedes kopierte Blatt eines Liedtextes muss künftig bezahlt werden - an die Gema, die Gesellschaft für musikalische Aufführungs- und mechanische Vervielfältigungsrechte.

eiD tha ni nde enteltz Woehcn ndtwubeies eall ngäeindertrK nud siaKt ebaneierns.cgh ieD cz”Akbeo„ osll im rFhrahüj enngnieb, iwe den eehgiisn ttSendä dnu muneKmno ftrslihchic ltmgiietet d„w,e.aJur bie usn ist eni Sceebinrh eggienngna.e dnU wir habne chau nohcs enie ctEignehsund n,e”gteforf gsättbeti nLishnic eeeBgtrniodre enJ-saHofs tCrseon nde angiEgn sde emiSbGh,resn-eca asd bnewuesitd eib Terrngä onv ientgäedrrnK ürf Eöpmrnug srto.g Diabe its das rWot von der „e”zbAkco hnoc ads htosleamser ttrutb.iA Dnen dei ug,nnRehc dei die efsseclatGhl aacm,uhtf kann hsci eesnh lasen.s oS llseno zum eieispBl 500 noiepK ovn etenTx ndu Nbteotlertnä 56 uEor nskote, eib 0051 opKine isdn es hnsoc 861 uo.Er t,osnKe eid elive Knenregrtädi ndu saKti fiacneh ihctn hnlaez knnöne. oS ssmntüe edi eTgrär edi rgErleteäetnib hae.ebnn