Linnich: Gefahr für eigene weiterführende Schulen

Linnich: Gefahr für eigene weiterführende Schulen

Die Pläne der Stadt Hückelhoven, in Ratheim eine Gesamtschule zu errichten, haben schon einiges an Staub aufgewirbelt.

Verärgert war nicht zuletzt die Stadt Linnich. Unmittelbar an der Grenze zum Kreis Heinsberg gelegen und in direkter Nachbarschaft zur Stadt Hückelhoven, sah sich Linnich von der Entwicklung überrascht.

Im September noch hatte sich Linnich bei der Bezirksregierung beklagt, dass Linnich als Nachbarkommune nicht bei der Aufstellung des Schulentwicklungsplanes des Kreis Heinsberg um Stellungnahme aufgefordert worden war. Immerhin hatte die Planer die Einrichtung einer Gesamtschule in Hückelhoven empfohlen. Ein solcher „Eingriff” in die bestehende Schullandschaft hätte sicherlich Auswirkungen auf Linnich.

Inzwischen ist aus der theoretischen Möglichkeit feste Absicht geworden. Hückelhoven will zum Beginn des Schuljahres 2011/12 in den Räumen der Hauptschule in Ratheim in eine Gesamtschule einrichten. Dazu soll Linnich nun gehört werden.

Zur Sitzung des Linnicher Schulausschusses am Dienstag, 19. Oktober, ab 18 Uhr im Rathaus liegt der anlassbezogene Schulentwicklungsplan der Stadt Hückelhoven vor. Die Linnicher Stellungnahme wird bis zum 25. Oktober in Hückelhoven erwartet. Das wiederum wird in Linnich mit Kopfschütteln quittiert. Erst gar nicht beteiligt, und dann soll plötzlich alles hopplahopp gehen - das will man in Linnich so nicht mitmachen.

Bereits in der jüngsten Finanzausschuss-Sitzung wurde die Spanne von nur einer Woche zwischen Diskussion und Abgabe der Stellungnahme als viel zu kurz bezeichnet. „Ich halte eine Fristverlängerung für sinnig”, empfahl Linnichs Bürgermeister Wolfgang Witkopp. Schließlich müsse den Linnicher Stadtverordneten zugebilligt werden, sich eingehend mit dem Vorhaben der Nachbarstadt zu befassen.

Ablehnung

Unabhängig davon, ob der Linnicher Schulausschuss eine Fristverlängerung fordern wird oder sich am 19. Oktober offiziell äußert, hat die Linnicher Verwaltung ihre Ansicht bereits in ein klares Votum gefasst. Sie schlägt vor, die Errichtung einer Gesamtschule in Hückelhoven-Ratheim abzulehnen.

„Zurzeit besuchen 60 Schülerinnen und Schüler aus Hückelhoven die Hauptschule in Linnich, bei der Realschule Linnich sind es 79.” Eine Gesamtschule in Ratheim würde diesen Zustrom nicht nur deutlich verringern oder gar versiegen lassen, sie werde wohl auch Schülerinnen und Schüler aus Linnich anlocken. Darin „sieht die Stadt Linnich auf Dauer eine Gefahr für den Bestand ihrer weiterführenden Schule”.