1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Fußböden dienen als Ausstellungsfläche

Jülich : Fußböden dienen als Ausstellungsfläche

Eine Ausstellung einmal ganz anders und weit weg von einer Vernissage mit Sekt und Häppchen wollte Beatrix von Bock im Hexenturm zeigen. Als freischaffende Künstlerin und Kursleiterin bei der VHS in Jülich weiß sie genau, dass Kunst häufig nicht verstanden wird und nicht die Achtung bekommt, die sie verdient.

aD„s ehülfG ürf sKunt geht v”rnleeor nfetid sie udn oltewl elnima tcueihdl eca,mhn iwe eliv eAtirb ndu hMüe ovr iemen ntereifg seutwkrnK i.elegn mBei uemuäfrAn sehri rSpcihese ttaeh sie gneiei hneutrd iucnnn,Zehge dei sie staf chsno reessengv tta,he kwddec.eierntet sE ewnar weeübegdinr kteA nud t,Präorts dn,en so tasg sie stes,lb mebi Menal mtomk mna nde snMnhece ma en.hnsäct seltA neu enetctkd dUn os teeirnern sei chsi hauc bie edr Drhhtccisu rhire Abteinre an os snchame gstlän e,segresenV tetkecned ueesN nud rnineeter csih na edi nes,Mcneh eid eis itm tfSti redo lisePn fehealgtnste udn ndree eregrvnoeb tieneS sie eetcnktd a.ht Eein lehtctasti lwAhaus ehirr nrbeiAet kbeneced nnu ide eßndFbuö mi rieJhücl Henet.mxru Wer wli,l tha Gnetegeihle nriad zu önerbts udn ebnefsall afu kseEudnsegcentri uz .eegnh S„o hseit se acuh ni enire esicnlkeZhsea .uas ablrelÜ egelin ehecnuniZng r”um, tkärelr die süreKtninl uzad. Im eTmmzrirum nenhäg gagnede nceelahbsdiß ride A,ebientr eid edhtulci ecm,han wie ads tudkroP sinee galenn eSsngohzupsresffsac useehasn ak.nn eDi snsgAutellu ist chno bsi mzu monndemek ceWhneeond iDsnaetg bsi Frigeta ovn 51 bsi 81 Uhr owsei gatsSma und oSngtna nvo 11 isb 71 Uhr ngf.eftöe