1. Lokales
  2. Jülich

Titz: Führerschein weg, danach weiter getrunken und geprügelt

Titz : Führerschein weg, danach weiter getrunken und geprügelt

Doppelt Ärger mit der Polizei hat 23-Jähriger aus der Gemeinde Titz. Zuerst wurde er am Donnerstagmorgen erwischt, als er angetrunken mit seinem Auto unterwegs war. Die Polizei kassierte seinen Führerschein ein. Am Nachmittag wurde er auffällig, als er im Jülicher Straßenkarneval auf einen 18-Jährigen einschlug, nachdem er offenbar weiter getrunken hatte.

eGegn 3.09 rhU rwa re ni chniniL rneie ilfzeoseirtiPe lfg.ufeeanla aD esien uAttflme hcna kohlolA ohc,r duwer eni cslAotet dfhrrtge,cuüh erd nneei rtWe von 41, Plolerim eb.gar hcaN erine pblBteoru wra rde rüheneFsihrc ge.w mA tgact,ihaNm gngee 1.545 rUh, mkabe se rde ziTrte retnue itm dre iioPlez zu n.ut

dhceamN re oafefnbr rewite nrugktnee a,teth ghslcu er imeb vnnaaleeßtrSakr ni üliJch afu niene 18 haerJ etnal eiucgedlnnJh uas neiesr iementgaeHmdei en.i ieD liieoPz ogz nih sua mde khrVer.e nDe sRet esd vaoslseaKndrntegran rhbearetvc re ni ftlselhcesaG red ioeizlP ufa erd ehcWa.