Frühjahrsputz in der Gemeinde Aldenhoven

Voller Erfolg : Viele Bürger waren beim Frühjahrsputz in Aldenhoven dabei

Dieser Frühjahrsputz am vergangenen Samstag war wohl ein voller Erfolg, wie Bürgermeister Ralf Claßen mit Genugtuung in den sozialen Medien feststellte. Viele, sehr viele Bürger waren diesmal dabei.

Nicht nur in Aldenhoven, erst recht in den kleineren Orten fühlten sich viele zur Mitarbeit aufgerufen. Bemerkenswert hierbei, dass in allen Orten besonders junge Menschen mit von der Partie waren. So hatte zum Beispiel der Sportclub Amicitia seine Juniorenabteilung für die Sammlungsaktion erwärmen können. Und auch die Jugendfeuerwehr und der Jugendrat gehörten zu den Sammlern dieses Samstags. Bauhofleiter Ziegner bezifferte das Sammelergebnis auf circa 40 Tonnen.

Voll des Lobes waren die beiden Aldenhovener Ortsbürgermeister Dieter Drehsen und Alfred Paduschek über die von der Gemeinschaftsgrundschule am Freitag vorgezogene Aktion, eine „Schülerdemonstration der anderen Art – bückender Weise“, die ihnen Spaß gemacht und hoffentlich auch Vorbildwirkung hat. 330 Grundschulkinder waren im Einsatz. Angeführt von ihren Lehrern säuberten die Erst- und Zweitklässler ihren Schulhof und das anschließende Gelände An der Bleiche bis zum Merzbach.

Die größeren Grundschulkinder machten den Römerpark sauber. Im Rahmen der Projektarbeit hatten sie das Thema Sauberkeit in der Theorie behandelt. Solche Aktionen haben erfahrungsgemäß die Nachwirkung, dass man nichts mehr so achtlos wegwirft, wenn man sich hat bücken müssen, um es wieder aufzuheben.

(gre)
Mehr von Aachener Nachrichten