Jülich: Forschungszentrum Jülich zählt 5700 Mitarbeiter

Jülich: Forschungszentrum Jülich zählt 5700 Mitarbeiter

Das Forschungszentrum Jülich ist kräftig gewachsen — zur Freude von Vorstandschef Prof. Achim Bachem. Beim des Jahresempfangs des FZJ im Landesmuseum Bonn stellte Bachem den Zuwachs der Mitarbeiterzahl als beeindruckend dar.

Waren Anfang diesen Jahres noch 4900 Mitarbeiter auf dem Jülicher Forschungscampus beschäftigt, sind es zum Ende des Jahre 5700. Darunter 900 Doktoranden, die zusammen mit einem Budget von rund 570 Millionen Euro herausragende wissenschaftliche Arbeit betrieben hätten, was auch rund 2200 Veröffentlichungen belegten.

Diese Zahlen stimmen auch den Aufsichtsratsvorsitzenden Dr. Karl Eugen Huthmacher für die Zukunft zuversichtlich. Ausdrücklich nannte er die Themen Klimawandel, Ernährungsfragen oder den weiteren Umgang mit Ressourcen.

Huthmacher warnte auch mit Blick auf die Gesundheitsvorsorge, denn der Festvortrag thematisierte die Alzheimer-Erkrankung: „Wir müssen realistisch bleiben und dürfen an unsere Wissenschaftler keine unerfüllbaren Erwartungen stellen.“

(hfs.)
Mehr von Aachener Nachrichten