Forschungszentrum Jülich erhält sechs Millionen Wasserstoff-Speicher

Kostenpflichtiger Inhalt: Sechs Millionen Euro vom Bund : Außergewöhnlich hohe Fördersumme für das Forschungszentrum

Dass Thomas Rachel ein gern gesehener Gast im Forschungszentrum Jülich (FZJ) ist, ist nichts Neues. Schließlich hat der Parlamentarische Staatssekretär des Bundesforschungsministeriums oft Förderbescheide und damit Geld im Gepäck, mit dem geforscht wird. Einen Förderbescheid von der Schwere von Donnerstag bringt der CDU-Politiker aus Düren allerdings selten mit: Der Bund fördert die FZJ-Forschung am sogenannten „Reallabor für die Energiewende“ mit sechs Millionen Euro.