Jülich/Titz: Felgenklauer entlarvt sich selbst bei Internetauktion

Jülich/Titz: Felgenklauer entlarvt sich selbst bei Internetauktion

Nachdem es in jüngster Vergangenheit in der Gemeinde Titz und im Jülicher Stadtgebiet vermehrt zu Diebstählen hochwertiger Felgen von Autos gekommen war, hat die Polizei einen Felgen-Seriendieb dingfest gemacht.

Am 20. September hatte ein Opfer eines Diebstahls der Polizei gemeldet, dass er seine Felgen, eine Spezialanfertigung aus der Schweiz, bei einer bekannten Internet-Auktionsplattform wiedererkannt habe. Schnell konnte die Polizei die Benutzerdaten des Anbieters ermitteln. Der Tatverdacht richtete sich fortan gegen einen 18-Jährigen aus Jülich, der bereits früher einmal wegen Felgendiebstahl in Erscheinung getreten war.

Nach weiteren polizeilichen Ermittlungen schlugen Beamte des Jülicher Kriminalkommissariates am frühen Morgenstunden des 24. September beim Tatverdächtigen zu und durchsuchten dessen Wohnung. Parallel dazu wurde auch eine von ihm in Aachen genutzte Unterkunft durchsucht.

Angesichts des gegen ihn gerichteten Ermittlungsdrucks gab der Jülicher zu, das Diebesgut im Keller des von ihm bewohnten Mehrfamilienhauses gelagert zu haben. In einem Abstellraum wurden fünf Felgensätze sichergestellt. Der 18-Jährige wurde vorläufig festgenommen. Er gestand schließlich acht Taten, wobei er an sechs Fahrzeugen die kompletten Felgensätze entwendet hatte.

Mehr von Aachener Nachrichten