Kreisliga B in Jülich: FC Rurdorf peilt vierten Sieg in Serie an

Kreisliga B in Jülich : FC Rurdorf peilt vierten Sieg in Serie an

Mit dem Heimspiel gegen die Jülicher „Zwölfer“ eröffnet die Reserve von Welldorf-Güsten heute um 18.15 Uhr den Spieltag in der Fußball-Kreisliga B. Ein Sieg der Grün-Weißen gegen die bisher noch nicht überzeugenden Jülicher wäre keine Überraschung.

Wenn Koslar dann ab 18.30 Uhr auf den SSV Körrenzig trifft, dürfen die Zuschauer ein offenes Spiel mit leichten Vorteilen für die Viktoria erwarten. Sicherlich werden die Gastgeber den SSV nicht abschießen können. Wie zuletzt den Aufsteiger aus Lohn, dem man gleich zehn Torte einschenkte. Dass der Spielvereinigung Aldenhoven/Pattern die 1:2- Schlappe bei Jackerath/Opherten nicht schmeckte, davon muss man ausgehen. Dass diese aber mit einem Heimsieg nun gegen den FC Rurdorf wettgemacht werden kann, ist mehr als ungewiss.

Die Gäste streben den vierten Sieg an. Spitzenreiter Amicitia Schleiden wird gegen den SV Selgersdorf nichts anbrennen lassen, die Punkte zum fünften Sieg in Folge kassieren. In die andere Richtung muss sich Aufsteiger und Schlusslicht Gereonsweiler orientieren. Noch ohne Saisonpunkte wird sich daran auch nichts ändern, wenn morgen die Salingia aus Barmen abgereist ist. Auch die Grün-Weißen von Rödingen-Höllen werden sich nicht nur gedanklich mit den Punkten aus der Partie gegen die SG Broich/Tetz befassen. Sie dürften diese auch verbuchen. Da dem SV Siersdorf im Moment kein bespielbarer Platz zur Verfügung steht, wird die anstehende Heimpartie gegen Lohn II getauscht. Aber auch so muss der Gast dann als Favorit auf die drei Zähler gehandelt werden.

(hfs.)