1. Lokales
  2. Jülich

Altenburger Kreuzung: Fahrradweg führt gezielt in den Straßengraben

Kostenpflichtiger Inhalt: Altenburger Kreuzung : Fahrradweg führt gezielt in den Straßengraben

Radwege des Grauens könnte man sie vielleicht nennen: Sie beginnen irgendwo und enden unvermittelt im Nichts. Genau darüber hatten wir am Samstag berichtet und Beispiele aus Jülich aufgeführt. Das inspirierte unseren Leser Friedrich Könen aus Niederzier, den es radelnd gerne nach Jülich zieht.

eSni oFot dietuorentmk ide lnbrtgeruAe euznKrug na edr Baestrednußs .56 erW mvo nrrgheoFunmsczust mk,omt knan ide B65 ,bqüreneeur mu dnna egzltei mi nrßgaaSerbnet zu ln.eand wegrhöiMseclie bera ihntc rhem leng.a

fuA iiItitnvae vno stbegnlAru rteOrnhortsvies nIree ölirchFh tha es rov redi ecnhWo inene renmitOtsr dse Lbneersetbiades Steanrß WNR tmi der Stdta .enbgege eiD elgicmhö gnus:öL Die Rafeahdrr nllsoe in nrnläugeregV erd sLeaedntßsra 325 ninee diteeigsib aehrnbarfbe gwaRde tlhnea.er