1. Lokales
  2. Jülich

Altenburger Kreuzung: Fahrradweg führt gezielt in den Straßengraben

Kostenpflichtiger Inhalt: Altenburger Kreuzung : Fahrradweg führt gezielt in den Straßengraben

Radwege des Grauens könnte man sie vielleicht nennen: Sie beginnen irgendwo und enden unvermittelt im Nichts. Genau darüber hatten wir am Samstag berichtet und Beispiele aus Jülich aufgeführt. Das inspirierte unseren Leser Friedrich Könen aus Niederzier, den es radelnd gerne nach Jülich zieht.

eiSn Ftoo ruektetmndio die eAurlgbenrt runezKgu na erd edrßustBneas .56 Wer ovm ozeunrsrnuchFstgm mkm,ot aknn ied 65B queeübrren, mu dann geelitz im gSeetanrbanßr uz ndl.aen ecswMihlgeierö bare chtin ermh g.anle

fuA eItaitnvii nov usAntbelgr sorriOnrtesvhet rInee hcöhilFr hta es vor irde heWonc eeinn Orntmtreis dse ndbsaeeebstriLe reSntaß WNR mti rde Stdta engbeeg. eDi cmöehilg nL:öugs eDi drahrfeaR olesln ni Veugälerrngn rde tdeanßLssare 253 enien sdtbiiegie aehbrfreban dwRage .eehtlnra