1. Lokales
  2. Jülich

Auto überquert Radweg: Fahrradfahrer stürzt nach Vollbremsung, schwer verletzt

Auto überquert Radweg : Fahrradfahrer stürzt nach Vollbremsung, schwer verletzt

Weil eine Autofahrerin beim Verlassen einer Zufahrt in Jülich einen Radweg queren musste, war ein Radfahrer am Donnerstag gezwungen, eine Vollbremsung durchzuführen. Der Mann stürzte und wurde dadurch schwer verletzt.

Nach Polizeiangaben wollte die 51-Jährige aus Jülich mit ihrem Auto von einem Grundstück an der Landesstraße 136/Römerstraße zwischen Jülich und Stetternich auf die Landstraße auffahren. Nach ihren Angaben fuhr sie langsam in Richtung der Straße und musste dabei den dortigen Radweg queren.

Zur gleichen Zeit fuhr dern 33-jährige Fahrradfahrer aus Jülich auf diesem Radweg in Richtung Stetternich. Während Autofahrer, die von der Landstraße aus auf das Grundstück auffahren wollten, den Radfahrer wahrnahmen und warteten, sah die 51-Jährige den Mann zu spät.

Der 33-Jährige musste eine Vollbremsung vollziehen, um nicht mit dem Wagen zusammen zu stoßen. Hierbei stürzte er. Schwer verletzt wurde er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht.

(red/pol)