Jülich: Fahranfänger mit 0,76 Promille erwischt

Jülich: Fahranfänger mit 0,76 Promille erwischt

Am frühen Sonntagmorgen, gegen 5 Uhr, ist ein 18 Jahre alter Fahranfänger bei einer Polizeikontrolle aufgefallen.

Als Polizisten denn Mann auf der Großen Rurstraße im Rahmen einer allgemeinen Verkehrskontrolle ansprachen, fiel ihnen ein deutlicher Alkoholgeruch im Wagen auf.

Der junge Mann musste pusten - und bekam den Wert von 0,76 Promille gleich nachher auf der Jülicher Polizeiwache, wohin er mitgenommen wurde, noch einmal bestätigt.

Die Weiterfahrt wurde ihm untersagt, zudem droht jetzt ein Ordnungswidrigkeitsverfahren. Weil der Delinquent Führerscheinneuling ist, droht ihm neben einem saftigen Bußgeld auch eine Verlängerung der Probezeit und verpflichtendes Nachsitzen - die Teilnahme an einem Aufbauseminar.