1. Lokales
  2. Jülich

Koslar: Es bleibt beim Neubau des Sportplatzes

Koslar : Es bleibt beim Neubau des Sportplatzes

Den Fußballern von Viktoria Koslar brennt die Zeit unter den Nägeln. Sie feiern im kommenden Jahr ihr 100-jähriges Bestehen, haben aber bisher noch keinen Sportplatz. Ein neuer ist zwar geplant und über ein Jahr lang diskutiert worden. Doch nun wollte die Jülicher SPD in der jüngsten Ratssitzung zurückrudern.

„riW t,beargenna ied usnlgd-Pnaun vnhnrfgieneheuGmgsrae rfü ied rgaereuVngl dse asorpettzpSl na den Radn esd gbeetreeGwiebse terSttosfnfe udn edi hiucbarnchlete nsuntegLei für eid cufhatuoggnNnlze sde Sepnolgtzpädrlstae cithn erewit uz neg.fovelr” oS olsetl nue nlapget e,dwren dme eVenri eib rde uaRnsrleigie enesi nnuee einsmiheVser gofleenh e.drnwe „Aerb riw ewlonl acuh dne deirnnK ndu hdJegcnlunie rüf hecsliushc ndu edinueeegnnerensvib igttgnuBeneä ieenn tzlPa nentmtii onv rslKao thacnlhgai ienrcsh. Wir dnsi edahr eengg eein ngerVelaurg na den asr”rO.ndt deruW red eNbuua nanafsg auf ndru 60.0000 urEo t,hsgtczäe ssteum nma tsrp,äe os red rs,SaDidPntzek-rsnveiFtoo tmi rnud .780905 uoEr kla.ernlkeiu Da aidrn ide osKnet rüf eid negtruHlsle nov 40 lzlP-ektätwpelSn ctnih brgfnfieien isd,n eobens tnich die hautrZf uzm Getwchasnfsegssone, eetühcfrbt die ,DPS ssad ied Sadtt rnetu dme hSritc rtuesVel .ctahm