1. Lokales
  2. Jülich

Panne bei Bauarbeiten: Erst war der Strom weg, dann das Wasser

Panne bei Bauarbeiten : Erst war der Strom weg, dann das Wasser

Plötzlich war der Strom weg: Ein Ausfall des Elektrizitätsnetzes hat am Donnerstagmittag in Jülich für Verwirrung gesorgt. Doch damit nicht genug: Es kam zu einem Druckabfall im Wasserleitungsnetz.

Der „Saft“ fiel kurz vor 12 Uhr aus. Betroffen war ein Teil des Stadtzentrums in der Nähe des Schwanenteichs. Ein Bagger habe an der Baustelle des künftigen Restaurants „Schwan“ am Schwanenteich offenbar ein Kabel beschädigt, hieß es von den Stadtwerken (SWJ).

Auch die Ampelanlagen im Umkreis waren betroffen, ebenso eine Reihe von Einzelhandelsgeschäften. Die Reparatur ging schnell – nach nicht einmal einer halben Stunde gingen Lichter und Computer wieder an.

Doch der Stromausfall legte auch beim Wasserwerk einiges still. Es kam zu einem Druckabfall, der ganz Jülich betraf. „Unsere Techniker arbeiten mit Hochdruck an einer Lösung“, sagte SWJ-Pressesprecherin Sigrid Baum. „Wir rechnen damit, dass wir im Laufe des Nachmittags die Störung behoben haben und Wasser wieder verfügbar ist.“ Das war dann gegen 14.30 Uhr der Fall.

Wenn das Wasser wieder fließe, könne es möglicherweise zu einer Braunfärbung kommen, die aber nicht gesundheitsschädlich sei.

(asc)