Koslar: Erfolgssaison mit Flecken bei den Tischtennisfreunden Koslar

Koslar : Erfolgssaison mit Flecken bei den Tischtennisfreunden Koslar

Ihr Clubfest feierten die Tischtennisfreunde Koslar in der Turnhalle der Grundschule. Als äußeren Rahmen dafür hatte der Vorstand das letzte Heimspiel der 2. Herrenmannschaft gewählt.

Zu Beginn ehrte Vorsitzender Christoph Merschen die Sieger und Platzierten der Vereinsmeisterschaften des Jahres 2017. Im Anschluss trug die 2. Herrenmannschaft ihr Meisterschaftsspiel in der Herren-Kreisliga gegen den TV Huchem-Stammeln aus, das souverän mit 9:1 gewonnen wurde. Vor, während und nach dem Spiel durften sich die Spieler beider Mannschaften sowie alle Gäste mit einer Gulaschsuppe und verschiedenen Getränken stärken, die von zahlreichen helfenden Händen bereitgestellt worden waren.

Das Clubfest bot seinen Besuchern neben den kulinarischen Leckerbissen die Möglichkeit zu intensiven Gesprächen über das Dorfleben in Koslar und natürlich den Verlauf der Saison der verschiedenen Mannschaften der TTF Koslar.

Highlight der Koslarer Saison ist sicher das Abschneiden der 3. Herrenmannschaft, die in der 2. Kreisklasse souverän und ungeschlagen den 1. Platz erspielte, der zum direkten Aufstieg in die 1. Kreisklasse berechtigt. Herausragender Spieler in dieser sehr homogenen Mannschaft ist Miguel Houben, der an der Spitzenposition nur ganz wenige Einzel verlor und somit einen großen Beitrag zum Aufstieg leistete.

Die 1. Herrenmannschaft spielte in der abgelaufenen Saison nach dem im Vorjahr noch knapp geschafften Klassenerhalt wieder in der Landesliga und belegte dort den 11. Platz, der mit dem direkten Abstieg in die Bezirksliga verbunden ist. In der Rückrunde zeigte die Mannschaft einige starke Spiele, von denen immerhin fünf gewonnen wurden. Nach der schwachen Hinrunde ohne einen einzigen Punktgewinn war dies jedoch zu wenig, um den Klassenerhalt zu schaffen. Jetzt gilt es für die Erste, in der nächsten Saison mit einer schlagkräftigen Mannschaft wieder anzugreifen, um zumindest eine gute Rolle in der Bezirksliga zu spielen.

Die 2. Herrenmannschaft trat wie in den vergangenen Jahren in der Kreisliga an und erspielte sich dort einen sehr erfreulichen und leistungsgerechten 3. Platz. Dabei war das Team in der Hinrunde über viele Spieltage sogar Tabellenführer und wurde erst in der Rückrunde durch einige unglückliche Verletzungen zurückgeworfen, wodurch der Anschluss an die Tabellenspitze letztlich verloren ging.

Starke Nachwuchshoffnungen

Vor allem die erst seit vier Jahren in den Seniorenmannschaften spielenden Nachwuchshoffnungen Marcel Gasper und Romeo Polis zeigten dabei starke Leistungen. Die Zweite tritt Anfang Mai zu einer Aufstiegsrunde für die Bezirksklasse an, für die ihr der gesamte Verein die Daumen drückt.

Die 1. Jungenmannschaft erreichte in der Hinrunde einen guten 5. Platz in der Kreisliga. In der Rückrunde sprang sogar der 4. Platz in der Endabrechnung heraus. Auch die Schülermannschaften errangen beachtliche Erfolge: Die 1. Schülermannschaft erspielte in der Kreisliga in der Hinrunde den 3. Platz, während die 2. Schülermannschaft in der gleichen Klasse immerhin noch Fünfter wurde. In der Rückrunde wurde die 1. Schülermannschaft erneut Dritter.

Die Nachwuchsarbeit wird dem Verein auch in Zukunft weiterhin sehr am Herzen liegen. Der Vorstand des Vereins dankt allen Spielern und Helfern für ihren Beitrag zu dem gelungen Verlauf des Clubfestesn.