1. Lokales
  2. Jülich

Museum Zitadelle: Ein Online-Kulturrucksack zum Tag der Druckkunst

Museum Zitadelle : Ein Online-Kulturrucksack zum Tag der Druckkunst

Die künstlerischen Drucktechniken sind seit 2018 von der Unesco als immaterielles Weltkulturerbe anerkannt. Der Tag der Druckkunst 2021 am 15. März wird vom Museum Zitadelle nun erstmalig digital durchgeführt.

Kurze Filmbeiträge führen in das Thema Druckkunst ein. Verschiedene Drucktechniken werden vorgestellt und anhand von Beispielen demonstriert: „Wozu der ganze Druck?“, „Mit Hochdruck“, „Tiefenwirksam“, „Lichtscheue Stars“ sind einige Schlaglichter der Video-Serie, mit der das Museum Neuland betritt. Abgerundet wird die Informationsreihe durch einen Do-it-yourself-Teil zum Mitmachen.

Gefördert wird das Projekt von der Stiftung Kulturrucksack NRW. Es wendet sich an Kinder und Jugendliche im Alter von 10 bis 14 Jahren, die mit Hilfe der filmischen Anleitungen Hoch- und Tiefdruck, ganz corona-konform, selber zu Hause ausprobieren können.

Aber auch Erwachsene können sich informieren und gerne mitmachen! Die Serie startet am 15. März auf dem Instagram-Account des Museums (www.instagram.com/museumzitadelle) und wird bis zum Wochenende, mit einem täglichen Clip, fortgesetzt. Sie kann auch über die Internetseite des Museums (www.museum-zitadelle.de) aufgerufen werden.

Den Termin oder die Anmeldung zum Kulturrucksack verpasst zu haben ist dieses Jahr kein Thema, da die Serie über einen längeren Zeitraum zur Verfügung steht.

(red)