1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Ein Doppelschlag zum Abschied aus der DTTL

Jülich : Ein Doppelschlag zum Abschied aus der DTTL

Mit einem Doppelschlag verabschiedet sich der TTC Indeland Jülich an diesem Wochenende aus der Deutschen Tischtennisliga (DTTL). Nach 33 Jahren Erstligazugehörigkeit hat geht der Club freiwillig zurück in die 2. Liga. Das soll nicht sang- und klanglos vonstatten gehen.

Whänedr am aamsgSt mzu etnzlte ilmpieesH nud „eegiwn l”Duel sBiosuar üedoslfsrD ni rde hlradloNe ewtreart dw,ir nrsiee dei tHädstgereozr ma ogntaSn zmu ianenoiasfSl nhac .eBmner oDtr wlli sad Tmea mu eaniTrr eaohJnns mgiimD Recaevnh nhmeen frü die hpplcsaiHesnlep.i iweZ nPekut rewüdn end eürhiJlcn in edr udncnhnEagrbe arell heihniclhcitskWare ahnc nniee Ptzla sneeebhrc, tim med der ticlorpehs sehwNica dre uttrgitelcagilhkEsia eewnbise Gwäneerge. rldüesDofs nhegnä ied rnebauT sehr viel .hreöh inE gSei gngee end rfebenhaerllüT mkeä enmei uütkrscaHens hgcel.i rreTani mmigDi äewr aber nscho erdiezf,un ngäeegl es, rde hascnaMftn ufa edr aeutasspLhatdntd nie plSei buzanhul.ecs Algufscah in ihüJlc sti ma eeuhgitn irgteaF mu 91 rhU.