1. Lokales
  2. Jülich

Diamantene Hochzeit: Ehrentag beim ehemaligen Ortsvorsteher

Diamantene Hochzeit : Ehrentag beim ehemaligen Ortsvorsteher

Seit mittlerweile sechzig Jahren sind Anna und Wilhelm Eschenbrücher verheiratet und feiern am 16. September ihre Diamantene Hochzeit.

Der gebürtige Doverhahner hat mit seiner Gattin in deren Heimatort Gevelsdorf über lange Zeit einen großen landwirtschaftlichen Betrieb geführt und betont auch heute noch, wie viel Spaß ihm das gemacht hat. Auf die Frage, wie sie es geschafft haben, so viele Jahre glücklich verheiratet zu sein, antworten die beiden Jubilare, man müsse immer tolerant sein und den anderen so akzeptieren, wie er ist. Natürlich gebe es nicht nur Sonnenschein, aber sie beide hatten nach eigenen Worten so viel auf dem Hof zu tun, dass für Streitereien auch nicht viel Zeit blieb, wie sie schmunzelnd berichten.

Das Paar freut sich über drei gemeinsame Kinder und zwei Enkelkinder. Leider konnten die Kinder den Hof nicht übernehmen und so wurde alles verpachtet und in den Scheunen Unterstellplätze für Fahrzeuge geschaffen.

Bei der Wahl der Freizeitbeschäftigung pflegten die Eheleute recht unterschiedliche Interessen: Während Anna Eschenbrücher im Kirchenchor singt, Mitglied im Turnverein ist und seit 45 Jahren eine Dauerkarte für die Kölner Philharmonie besitzt, war Wilhelm Eschenbrücher 38 Jahre lang Ortsvorsteher und al solcher Mitglied in sämtlichen Ortsvereinen. Gemeinsam waren sie zudem Mitglied in einem Kegelclub.

Heute steht zunächst die große Feierlichkeit angesichts des besonderen Ehejubiläums an, die sie gemeinsam mit der Familie und Freunden begehen werden. Für die Zukunft wünschen sich beide als Wichtigstes Gesundheit, um gemeinsam noch viel unternehmen zu können.

(bw)