Linnich: Drei Verletzte und hoher Schaden bei missglücktem Wendemanöver

Linnich: Drei Verletzte und hoher Schaden bei missglücktem Wendemanöver

Weil ein Wendemanöver schief ging, sind am Mittwoch in Linnich drei Personen leicht verletzt worden. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 18.000 Euro.

Gegen 11.25 Uhr befuhr ein 85-jähriger Autofahrer aus Linnich die Wiesenstraße in Körrenzig in Richtung Rurich. Kurz hinter dem Abzweig zur Bachstraße hielt er am Fahrbahnrand an, um zu wenden. Dabei übersah er ein sich von hinten näherndes Auto. Als dieses an dem Wagen des Linnichers vorbeifuhr, startete der Senior sein Wendemanöver. Beide Fahrzeuge stießen zusammen.

Sowohl der 85-Jährige, als auch der Fahrer des anderen Wagens, ein 52-jähriger Aldenhovener, und dessen 17-jähriger Beifahrer leicht verletzt. Alle drei wurden mit Rettungswagen in nahegelegene Krankenhäuser gebracht, die sie nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnten.

Beide Fahrzeuge mussten von der Unfallstelle abgeschleppt werden. Um ausgelaufene Flüssigkeiten kümmerte sich die Freiwillige Feuerwehr Körrenzig.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten