Jülich: Drei Verletzte bei Zusammenstoß: Frau in Auto eingeklemmt

Jülich: Drei Verletzte bei Zusammenstoß: Frau in Auto eingeklemmt

Bei einem schweren Unfall auf der Brunnenstraße in Jülich sind am Dienstagvormittag drei Fahrzeuginsassen verletzt worden. Eine eingeklemmte Frau musste von der Feuerwehr aus einem der Autos befreit werden.

Gegen 11.25 Uhr wollte eine 59-jährige Autofahrerin aus Jülich an der Kreuzung von Steinstraßer Allee und Brunnenstraße nach links abbiegen. Dabei stieß ihr Wagen mit dem einer 70-Jährigen aus Jülich zusammen, der vom Von-Schöfer-Ring her kam.

Beim Zusammenstoß der beiden Autos wurden die drei Fahrzeuginsassen verletzt. Notärzte versorgten sie noch an der Unfallstelle. Foto: Manuela Horrig

Durch den Aufprall wurde das Fahrzeug der 70-Jährigen in eine Hecke geschleudert, während der Wagen der 59-Jährigen seitlich gegen einen Ampelmast prallte. Dabei wurde die 69-jährige Beifahrerin eingeklemmt. Sie musste von der Feuerwehr befreit werden. Beide Autofahrerinnen und die 69-Jährige erlitten Verletzungen.

Der Rettungsdienst transportierte die Unfallopfer nach notärztlicher Erstversorgung in die Krankenhäuser Linnich und Birkesdorf. Die beiden beteiligten Autos hatten nur noch Schrottwert. Die Polizei regelte den Verkehr am Unfallort während der Versorgung der Verletzten und der anschließenden Aufräumarbeiten.

(ma.ho)
Mehr von Aachener Nachrichten