1. Lokales
  2. Jülich

Schleiden: Die traditionelle Hubertusmesse stößt auf großes öffentliches Interesse

Schleiden : Die traditionelle Hubertusmesse stößt auf großes öffentliches Interesse

Seit vielen Jahren ist dieser Gottesdienst am ersten Samstagabend im November in der Schleidener Pfarrkirche eine Besonderheit, ein Ohrenschmaus für Freunde der Blasmusik einer besonderen Art. Anlass ist die Hubertusmesse, die stets viele Gäste aus der näheren Umgebung nach hier zieht.

Die Menschen kommen zum Schutzpatron der Jäger und von Flora und Fauna, wie Probst Heinrich Bongard in seiner Ansprache zu Beginn des Gottesdienstes betonte. Die festliche Gestaltung übernehmen wie immer die Jagdhornbläser des Hegeringes Inden unter Leiter von Heinz Jongen, verstärkt durch Musiker aus Setterich.

Mit einigen Jagdsignalen eröffneten die Musiker ihr Repertoire mit Ehrenfanfare, Hubertusmarsch, Hegewaldfanfare. Zu den musikalischen Höhepunkten zählte das „Großer Gott, wir loben Dich“ und zum Schluss der „Waidmannsdank“ und das „Große Halali“ als feierlicher Ausklang.

Der Initiator der Hubertusmesse Leo Schavier hatte den Altar mit jagdlichen Trophäen und Eichenlaub herrlich dekoriert.

Zum Abschluss der Messe gab es großen Beifall von den vielen Kirchenbesuchern, die auch vor dem Kirchenportal noch mit einigen schmetternden Jagdweisen beglückt wurden.

(gre)