1. Lokales
  2. Jülich

Kommentar zum Hundehalter-Urteil: Die Strafe geht nicht weit genug

Kommentar zum Hundehalter-Urteil : Die Strafe geht nicht weit genug

Das Urteil hilft dem Hund nicht mehr, der Ende April in einem Auto in Jülich elend verreckt ist. 80 Tagessätze sind eine hohe Geldstrafe, Tagessätze von 90 Tagen bedeuten eine Vorstrafe.

Ob edi slvlonin egneesw eärw – tscjshriieu nAisahecthscs. Eisen thelf ni rde Sfrtea erab et:gbdunni Dsa brtoeV für ned ,nnaM ewetir neudH tnhela uz d.enfür asD zetzTuerhsstigce tibg enie ochsle faerSt re.h

meaJnd, rde so nigduetie onmirteket,du sdas re ads eiednL ensie eTrsie fsrhglasiä in fKua ,mtnmi med olltes ads eanHlt nov neHdun nroeevbt rnd.ewe enD tonet nudH ettter sad zraw nhic,t aedern cilvtehiel hcosn.