Barmen: „Die sanfte Guillotine“: Aufstand im Märchenwald

Barmen: „Die sanfte Guillotine“: Aufstand im Märchenwald

Der Literaturkurs der Q1 des Gymnasiums Haus Overbach hat ein Stück einstudiert, das am Montag, 23., und Dienstag, 24. Juni in der Aula des Gymnasiums aufgeführt wird.

In dem Märchenspiel „Die sanfte Guillotine“ wurden die alten, bekannten Märchenfiguren in die Gegenwart versetzt und mit zeitgenössischen Problemen ausgestattet. Das Stück ist mit verschiedenen Musikacts und einem Tanz untermalt.

Zum Inhalt: Der Monarch ist an allem Elend des Volkes Schuld. Der Froschkönig wird zwar wie üblich durch einen Kuss der Prinzessin erlöst, diese will aber nichts von ihm wissen und der Monarch wirft ihn im Streit aus dem Schloss. Rotkäppchen verlässt ihre Eltern, weil diese wegen der ständigen Steuererhöhung ihre Kosmetika nicht mehr bezahlen können. Schneewittchen wird von den Zwergen zum Geldverdienen auf den Strich geschickt und Hänsel — ein leidenschaftlicher Kettenraucher — kann seine Zigaretten wegen der hohen Tabaksteuern kaum noch finanzieren.

Missverständnisse

Die Protagonisten lernen sich auf merkwürdige Weise kennen und nach Beseitigung einiger Missverständnisse schließen sie Freundschaft. Sie ziehen die Prinzessin auf ihre Seite und schmieden einen Plan gegen den Monarchen.

Im Anschluss wird noch ein selbst gedrehter Film von einer zweiten Schülergruppe gezeigt.

Die Karten kosten im Vorverkauf 3,50 Euro und an der Abendkasse 4 Euro. Zu kaufen sind diese bei den Kursteilnehmern, in der Schulcafeteria des Gymnasiums, sowie im Careba in Jülich. Der Einlass beginnt um 18.30 Uhr.