Rödingen: Die neuen Majestäten in Rödingen ermittelt

Rödingen: Die neuen Majestäten in Rödingen ermittelt

Die Rödinger Schützenfamilie ist hocherfreut über drei neue Majestäten, die am Schützenfest-Freitag, 13. Juli, gekrönt werden. Die Schützen aus Rödingen und den anderen Titzer Ortschaften begleiteten am Morgen die Fronleichnamsprozession in Titz.

In der Messefeier hatte Präses Dieter Telorac von Glaubens- und Lebensgeschichten gepredigt, die eng miteinander verbunden sind. Für die Schützen war die Prozession ein besonderer Moment, in dem sie ein öffentliches Zeichen für ihren Glauben und die Ideale der Bruderschaft bekannt haben.

Zurück in Rödingen begann das Familienfest mit Hüpfburg, Kinderschminken, Lichtgewehrschießen. Der Platz vor dem Leo-Lange-Haus und das Schützengelände füllte sich mit mehreren hundert Gästen. Besonders die Cocktails, die für das Schützenfest getestet wurden, fanden reißenden Absatz an einem heißen Nachmittag. Zahlreiche Ortsvereine traten beim Ortswanderpokal- und viele Bürger beim Hans-Weber-Erinnerungen-Schießen an. Die Sieger werden am Schützenfest geehrt.

Der mit viel Spannung erwartete Höhepunkt war das Ausschießen der neuen Majestäten. Jan Töpfer wurde mit dem 17. Schuss Schülerprinz, Maurice Räder mit dem 63. Schuss Prinz und René Töpfer mit dem 33. Schuss König. Ihm wurde das Schützenwesen in die Wiege gelegt, da sein verstorbener Opa Ludwig Kaiser war und seine Oma Gertrud Reuter derzeitige Kaiserin der Bruderschaft ist.

1997 war er Prinz und seine Oma Königin. Und da er auch 1991 Schülerprinz war, ist er einer der wenigen Majestäten, der alle drei Würden tragen wird. Und es scheint nicht weit hergeholt zu sein, dass auch seine Söhne — der älteste Jan als neuer Schülerprinz voraus — Spuren bei den Schützen hinterlassen werden. Seine Gattin Christina unterstützt die Betreuung der Schützenkinder und René ist seit Januar im Vorstand der Bruderschaft aktiv.

Das Majestäten-Trio freut sich auf das Schützenfest, das am Freitag mit Krönung und Königball beginnt und am Samstag mit der Kölner Band „Paveier in Rön“ einen Höhepunkt erleben wird, für den es noch Eintrittskarten gibt. Der Große Festumzug am Sonntag startet bereits um 15 Uhr, da um 17 Uhr das Endspiel der Fußball-WM terminiert ist. Weitere Informationen unter: www.schuetzen-roedingen.de oder www.facebook.com/SchuetzenRoedingen