1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Die Eule aus Ton steht wieder im Park

Jülich : Die Eule aus Ton steht wieder im Park

Die gute Nase der Hoverwart-Hündin „Diva” und der Vorliebe von Gisela Rumbach aus Ederen für Eulen ist es zu verdanken, dass die vermisste Eule aus dem Brückenkopf-Park wieder auf ihren angestammten Platz zurückgekehrt ist. Bei einem Spaziergang entlang der Rur machte „Diva” ihr Frauchen nahe der Kirmesbrücke auf eine ungewöhnliche Beobachtung aufmerksam.

eBim rnehäre eBchsua iewrse hsic asd ”ta„sEw ma efrU sla enie uas onT gtebnnare ilugefu.rnE aD aseliG lmunaRd ned neintenser reNäagjhc niordewng ozuendnr nenotk, nmha sei sda resntKuwk setr leimna htus.iumZae eomkenga,mn teeatzpril esi ide Eule dovekarit in irmeh reantG. torD dsant ,esi sib nie aesarkfemrmu cNbahra am gDnoetrans dne Afufur üerb end blVerieb dre eluE in uenresr unZgiet cedntkete und ruaF daumlnR eübr die Sledgmhuucn ert.eiriomfn eiS elmteed ishc otsrof ebi edr i,iozleP edi die iugrF in dErnee oaltbeh und rde rroepBcP-nkafkkü HGbm kbaetürrz.hccu rebklcÜghiücl nmah Phafcnriek r.D reoothDe rssEe sda Kkrsuenwt ni fpmg.aEn ieS aktend erd iiennrFd itm rüSnpesa i„Dva” rüf irhe htciehrlkiE imt eniem inkenle res.tänP