Jülich: Die Abrissarbeiten der Rathaus-Passage in Jülich sind gestartet

Jülich : Die Abrissarbeiten der Rathaus-Passage in Jülich sind gestartet

Die Bauzäune stehen schon einige Zeit, jetzt haben die Abrissarbeiten im Herzen der Stadt begonnen. „Zwischenzeitlich liegt die Genehmigung für den Abriss der ehemaligen Rathaus-Passage vor, das Abrissunternehmen wurde beauftragt“, informiert der Kreis Düren, der auf dem früheren Stüssgen-Gelände einen Anbau an das Alte Rathaus realisieren wird.

Wenn das Gebäude steht, kann die Kreisverwaltung ihr Dienstleistungsangebot in Jülich erweitern.

„Neben der job-com und dem Gesundheitsamt werden zukünftig das Straßenverkehrsamt mit Zulassungsstelle, das Ordnungsamt mit Ausländerwesen und die Ämter für Schule, Bildung und Integration sowie für Demografie, Kinder, Jugend, Familie und Senioren in Jülich Leistungen für Menschen aus dem nördlichen Kreisgebiet anbieten und ihnen den Weg in die Kreisstadt Düren abnehmen“, sagt Kreissprecher Josef Kreutzer.

Bis Mitte Januar 2018 soll der Abriss vollzogen sein; danach folge zeitnah die Neubaumaßnahme auf dem Eckgrundstück Kapuziner-/Düsseldorfer Straße.

Aufgrund der besonderen Begebenheiten in Jülich werden Gutachter die Arbeiten mit Blick auf Denkmalpflege und archäologische Funde begleiten. Kreis und Gesellschaft für Infrastrukturvermögen des Kreises bitten laut Kreutzer um Verständnis, wenn es bei Arbeiten zu Störungen und Behinderungen kommen sollte.

Mehr von Aachener Nachrichten