1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Dicker Scheck an Alex Ntoubas Kamerun-Hilfe

Jülich : Dicker Scheck an Alex Ntoubas Kamerun-Hilfe

„Ich kann nicht rot werden. Ansonsten würdet ihr sehen, wie verlegen ich bin”, scherzte Schiedsrichter Alexandre Ntouba. Nachdem er noch das letzte Halbfinale geleitet hatte, wurde dem Unparteiischen vor dem Finalspiel die Ehre zuteil, einen Scheck in Höhe von 1500 Euro entgegennehmen zu dürfen.

tieS 9910 tsi red briütegeg Kmrareeun in aueh,nlsdtDc ßiel schi ennbe ensier igAzblstunadur cuha lsa hriSic rüf gSainali meBran e.neginnw S„tei veenli rJhean etntsurüztt er afu eingee nsoetK enKrdi ieesns imHd,asln”taee rsrtacehbüe erafdMn clShu,zet irtndeorVsez esd iearßkeuslblFs i,lhücJ nhi mit dme edcink h.ckeSc uZr„ tüuUtsetnzrgn resnei ceehsrölinnp lafeeKri”nu-,mH iwe er zr.ägntee irW„ fohfen, dssa cihs nohc levei leFbdunelurßaf sißlhn”,canee iwse re ufa dei nenettsIeirte .rbwf.uuelw-irewddsnskalese hni. „oDrt ist r,tenlhetig iwe Ihr ureesnm eurFnd sboeen henfle n”,öktn etoenbt cezluhSt rutne dme pslApau edr neeilv cheasuu.Zr