Linnich: Brüten über KP II-Mittel

Linnich: Brüten über KP II-Mittel

Das Konjunkturpaket (KP) II beschert der Stadt Linnich nicht nur eine hübsche Summe Extra-Geld, sondern dem Finanz- und Personalausschuss auch eine Sondersitzung (Donnerstag, 18. Februar, 16 Uhr im Rathaussaal).

Beantragt hatte diesen Extratermins, bei dem die Verwendung der Fördermittel besprochen wird, die SPD. Gleichzeitig wurden in der jüngsten Finanzausschusssitzung alle Maßnahmen gestoppt, die noch nicht in Angriff genommen sind.

SPD-Fraktionschef Hans-Friedrich Oetjen hatte den Griff zu Notbremse damit begründet, dass etliche der rund 180 Anträge auf Förderung nicht nachvollziehbar und „zum Teil mit anderen Mitteln zu finanzieren” seien. Die Verwaltung ist nun beauftragt, eine Vorsortierung vorzunehmen. Nach Oetjens Ansicht sollten eher schwergewichtige Projekte den Vorrang haben, die „wir sonst nicht stemmen könnten”.