Brückenkopf-Zoo Jülich: Känguru-Baby blinzelt in die Sonne

Im Brückenkopf-Zoo : Jülicher Känguru-Baby blinzelt in die Sonne

Ein wenig verschlafen und ein wenig verträumt schaut das Kängurubaby aus dem Beutel seiner Mutter im Jülicher Brückenkopf-Zoo. Die ersten wärmenden Sonnenstrahlen machen das noch unbehaarte Tierbaby neugierig, so dass es einen Blick aus dem Beutel wagt.

Es dauert nun noch einige Wochen, bis dass das Jungtier den schützenden Beutel verlässt. Das Mutterglück im Tierpark innerhalb des Brückenkopf-Parks Jülich ist gleich doppelt, denn eine weitere Kängurudame trägt Nachwuchs mit sich.

Da kann man sich ja bald, auf ein munteres „Gehoppse“ im Kängurugehege freuen, die im Sommer 2016 in die Herzogstadt eingezogen sind und nun schon mehrfach Nachwuchs bekommen haben.

Ein Wallaby wird vollkommen nackt in einem sehr frühen Entwicklungsstadium geboren und kriecht dann in den Beutel der Mutter, wo es sich an einer Zitze festsaugt. Erst sobald es vollständig behaart ist, etwa nach einem halben Jahr, wagt sich das Junge erstmals aus dem Beutel heraus.

Es bleibt aber für drei Monate ein gern gesehener Gast, selbst wenn schon der nächste Säugling im Beutel heranwächst.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Nachrichten