Jülich: Bremsen versagen: Autofahrerin fährt Radfahrerin auf Gehweg um

Jülich : Bremsen versagen: Autofahrerin fährt Radfahrerin auf Gehweg um

Ziemliches Glück im Unglück hat eine 47-jährige Fahrradfahrerin am Dienstagnachmittag in Jülich gehabt. Eine 28-jährige Autofahrerin wollte einen Auffahrunfall vermeiden. Da die Bremsen ihres Autos nicht reagierten, lenkte sie den Wagen auf den Bürgersteig aus und stieß dort gegen die Radfahrerin.

Die 28-Jährige fuhr gegen 16.30 Uhr auf der Neusser Straße in Richtung Haubourdinstraße. Als an einer Bedarfsampel das vorausfahrende Fahrzeug abbremste, wollte die Frau dies nach eigenen Angaben ebenfalls tun. Da die Bremsen ihres Autos nicht reagierten, fuhr sie nach rechts auf den Gehweg.

Dort wartete die Frau aus Jülich mit ihrem Fahrrad darauf, die Straße überqueren zu können. Das Auto der 28-Jährigen prallte gegen die Frau samt Fahrrad. Erst der Ampelmast brachte das Auto zum stehen.

Die Jülicherin wurde durch den Zusammenstoß leicht verletzt. Sie wurde mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht. Das Auto wurde zur technischen Untersuchung sichergestellt.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten