Jülich: Brand nach Stromausfall: Vier Personen verletzt

Jülich: Brand nach Stromausfall: Vier Personen verletzt

Am späten Montagabend hat es im Stadtteil Barmen gebrannt. Dabei wurden vier Personen verletzt und mussten ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Gegen 23 Uhr hatte eine 48 Jahre alte Hausbewohnerin des Gebäudes an der Seestraße zunächst einen Stromausfall bemerkt. Nachdem sich der Strom nicht wieder anschalten ließ, betrat sie das Badezimmer, wo sie sofort ein Feuer im Trockner als auch eine starke Rauchentwicklung bemerkte.

Die Feuerwehr rückte an und löschte den Brand, was der Hausbewohnerin und ihrem 27-jährigen Sohn zuvor nicht gelang. Da eine gesundheitliche Beeinträchtigung durch das Einatmen der Rauchgase nicht ausgeschlossen werden konnte, mussten Mutter und Sohn anschließend vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht werden sowie eine weitere Frau und deren sechsjähriger Sohn, die sich im Haus aufhielten.

Alle Personen konnten später wieder entlassen werden. Die Kriminalpolizei hat ihre Ermittlungen aufgenommen, die Höhe des Sachschadens ist bislang noch nicht bekannt.

Mehr von Aachener Nachrichten