Linnich: Brand im Wohnhaus zerstört Obergeschoss vollständig

Linnich: Brand im Wohnhaus zerstört Obergeschoss vollständig

Starker Rauch aus einem Wohnhaus auf der Glimbacher Straße im Linnicher Stadtteil Körrenzig ließ aufmerksame Anwohner gegen 8.25 Uhr die Feuerwehr rufen. Die Linnicher Wehr rückte mit rund 70 Einsatzkräften an.

Bei Eintreffen der ersten Einsatzkräfte drang dichter schwarzer Qualm aus dem Ober- und Dachgeschoss des Hauses. Nur wenige Minuten später stand der Dachstuhl in voller Ausdehnung in Brand, die Flammen schlugen meterhoch aus dem Gebäude. Sofort wurde eine Brandbekämpfung im Innen- und Außenangriff unter Atemschutz eingeleitet.

Zusätzlich wurde von zwei Gebäudeseiten je eine Drehleiter aus Linnich und der Kreisleitstelle Stock in Stellung gebracht. Personen befanden sich zum Zeitpunkt des Brandes nicht im Haus. Trotz des massiven und gezielten Einsatzes der Feuerwehr Linnich konnten die Einsatzkräfte nicht verhindern, dass der Dachstuhl und das Obergeschoss durch das Feuer vollständig zerstört wurde.

Erst nach mehreren Stunden konnten die ersten Einsatzkräfte die Einsatzstelle verlassen. Die Nachlösch- und Aufräumarbeiten dauerten jedoch noch längere Zeit an, da die Wand- und Deckenverkleidungen auf weitere Brandnester überprüft werden mussten.

Im Einsatz waren über 70 Einsatzkräfte der gesamten Linnicher Feuerwehr sowie der Schlauchwagen der Feuerwehr Titz, der Rettungsdienst und die Polizei. Zu Brandursache und Schadenshöhe konnten die Wehrleute zunächst keine Angaben machen.

(ma.ho.)
Mehr von Aachener Nachrichten