Titz: Borussen-Maskottchen Jünter der Star beim ersten Kindergartencup

Titz : Borussen-Maskottchen Jünter der Star beim ersten Kindergartencup

Bereits ab 11 Uhr war auf dem Titzer Sportplatz viel los: Sechs Kindergärten aus der Gemeinde Titz traten beim Kindergartencup gegeneinander an.

Schirmherr der Veranstaltung war der Bürgermeister der Gemeinde Titz, Jürgen Frantzen. Er bedankte sich am Ende der Veranstaltung ganz herzlich für diese sehr gut gelungene Veranstaltung. Insbesondere dankte er Stefan Liedgens von der SG Titzer Land für seinen Einsatz.

Liedgens betonte, dass ohne die vielen Sponsoren aus dem Titzer Gewerbekreis eine solche Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre und bedanket sich nochmals herzlich für die große Unterstützung. Auch dem Moderator und stellvertretenden Bürgermeister Dieter Tambour dankte er herzlich für die Moderation durch den Tag.

Der Kindergartencup ist mit großer Zustimmung von den Kindergärten angenommen worden, und auch die Kinder hatten viel Spaß. Am Ende durften alle Kinder mit einem Pokal nach Hause gehen, denn es gab nur Sieger.

„Es läuft super. Die Kinder sind sehr motiviert. Seit drei Wochen haben sie sich vorbereitet. Bei uns hat ein Vater das Training übernommen, das war klasse.“, sagte eine der Erzieherinnen, die ihre Mannschaft mit Fan-Shirt anfeuerte.

Veranstalter war die Spielgemeinschaft im Jugendfußball in der Gemeinde Titz, die SG Titzer Land. Neben dem Fußballturnier gab es viele Attraktionen für die Kinder: eine Hüpfburg, Dosenwerfen, Kinderschminken sowie eine Tombola — alles wurden ausgiebig genutzt. Außerdem konnte an einer Torschussmessanlage getestet werden, wie stark der Torschuss ist.

Ein besonderes Highlight war der Besuch von Jünter, dem Maskottchen von Borussia Mönchengladbach. Jünter musste mit allen Kindern ein Foto machen.

Die SG Titzer Land ist ein Zusammenschluss der Vereine FC Schwarz-Weiß Titz, der Spielvereinigung Jackerath-Opherten, dem SV Malefinkbach und dem SV Rödingen-Höllen im Bereich der Jugendabteile. Insgesamt 100 Spieler sind in den sechs Jugendmannschaften, von den Bambini bis zur D-Jugend, aktiv. Für die sechs Gruppen stehen vier Trainer zu Verfügung. Der SG Titz hofft, dass durch den Kindergartencup vielleicht den ein oder anderen Fußballinteressierten finden, der Lust hat die Jugendmannschaften mit zu betreuen.

Der Kindergartencup wurde erstmals veranstaltet. Mit von der Partie waren die Kindergärten St. Kornelius aus Rödingen, der DRK- Kindergarten „Jackerather Rappelkiste“, der Kindergarten St. Peter aus Müntz, die Kindertagesstätte Steppke, der Kindergarten St. Cosmas und Damian und der Gemeindekindergarten Zauberwelt Titz.

Mehr von Aachener Nachrichten