Jülich: „Blühende Mitte” in Jülich dank engagierter Beet-Paten

Jülich: „Blühende Mitte” in Jülich dank engagierter Beet-Paten

Der Eindruck einer Stadt setzt sich aus vielen kleinen Bildern zusammen. 15 quadratische Beete in der Kölnstraße dürften künftig einen gepflegteren Eindruck hinterlassen als in der Vergangenheit. Für deren saisonale Bepflanzung sorgen nun die Geschäftsleute vor Ort. Im Moment sind Eisbegonien angesagt.

Die Kaufleute haben der Aktion einen Namen gegeben: „Blühende Mitte”. Bereits im vergangenen Herbst hat der Jülicher Bauhof Grundarbeiten geleistet. Vor kurzem hat der Fachbetrieb Schayen im Auftrag der gewerblichen Anrainer der Kölnstraße den Feinschliff vorgenommen und wird künftig auch den Zustand der Beete in der Einkaufsmeile im Auge behalten.

Die stellvertretende Bürgermeisterin und Ortsvorsteherin Margarete Esser-Faber überreichte den Firmenrepräsentanten Patenschaftsurkunden und dankte im Namen der Stadt für das Engagement. Dem schloss sich auch Bauhof-Leiter Markus Danz an, dessen Eigenbetrieb nun entlastet wird. „Früher haben wir das geleistet. Das ist nun aber aus personellen und finanziellen Gründen schwierig”, sagte Danz beim Ortstermin.

Für Wolfgang Hommel, dem Vorsitzenden der Werbegemeinschaft und natürlich auch beteiligt, zeigte sich, dass in der Kölnstraße noch eine Reihe von inhabergeführten Unternehmen in Jülich zu finden sind, die auch gemeinsame Sache machen.

Beteiligt sind auch Filialisten, die sich allerdings zum Teil von den Grundstückseigentümern vertreten lassen.

Die Beet-Paten in der Kölnstraße sind: Herrenmoden Möller, Optik Ingelsperger, Juwelier Müller, Schuhgarten Rosenbaum, Apotheke Berchem, Tabakwaren Quast, Picco Leo, Modehaus Röttgen, Buchhandlung Fischer, die Tredy Handels GmbH sowie die Postapotheke.

Mehr von Aachener Nachrichten