Bewaffnete Räuber überfallen Laden in Jülich

Polizei sucht nach Zeugen : Bewaffnete Räuber überfallen Geschäft in Jülich

Vermutlich war es ein Messer, mit dem zwei vermummte Männer am frühen Donnerstag ein Geschäft überfallen haben. Erbeuten wollten sie Geld, flüchteten aber nur mit Ware aus der Auslage. Die Polizei sucht nach Hinweisen.

Die zwei unbekannten Männer überfielen gegen 18 Uhr ein Geschäft mit angeschlossener Lottoannahmestelle in der Nordstraße, wie die Polizei mitteilt.

Nachdem sie den Laden betreten hatten, gingen sie laut Polizei direkt zum Tresen und forderten Geld. „Einer der beiden hatte eine Stichwaffe, vermutlich ein Messer, in der Hand und verlieh damit der Forderung Nachdruck“, heißt es im Bericht der Polzei.

Die Mitarbeiterin des Geschäfts befand sich zu dem Zeitpunkt in der Mitte des Ladens und ergriff sofort die Flucht in einen hinteren Raum. Sie rief den Räubern zu, sie werde die Polizei rufen.

Als die Mitarbeiterin kurze Zeit später wieder den Laden betrat, waren die Unbekannten bereits geflüchtet. Geld konnten sie nicht erbeuten, stattdessen nahmen sie Ware aus der Auslage mit.

Zur Beschreibung der Täter konnte die Frau angeben, dass beide etwa 175 bis 180 cm groß und schlank waren. Beide waren komplett schwarz gekleidet und hatten die Gesichter maskiert. Die Männer hatten beide zudem Kapuzen über den Kopf gezogen. Der Wortführer sprach deutsch mit einem nicht näher zu definierenden Akzent. Zeugen, die zur Tatzeit oder unmittelbar davor oder danach verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich mit der Leitstelle der Polizei unter der Rufnummer 02421 949-6425 in Verbindung zu setzen.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten