Jülich: Betrunken gegen Wand gekracht

Jülich: Betrunken gegen Wand gekracht

Bei einem Unfall am frühen Sonntagmorgen ist in Jülich-Mersch ein Auto gegen eine Hauswand geprallt.

Der Fahrer stand dabei nach Polizei-Angaben unter starker Alkoholeinwirkung.

Gegen 1 Uhr er auf der Alten Reichsstraße in Mersch von der Fahrbahn abgekommen und gegen die Hauswand geprallt. Anschließend entfernte sich der Unfallfahrer mit seinem Wagen. Der aufgeschreckte Hauseigentümer konnte jedoch Teile des Kennzeichens ablesen.

Die Polizei fand den Pkw unweit der Unfallstelle und konnte auch den Fahrer ermitteln. Es handelte es um einen 27-jährigen Merscher, der stark angetrunken war.

Auf der Polizeiwache Jülich wurde ihm eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt. Bei dem Unfall entstand Sachschaden von rund 3000 Euro.