Jülich: Beatles-Spezialisten beim Noiseless in Jülich

Jülich : Beatles-Spezialisten beim Noiseless in Jülich

Das Beatles-Cover-Duo „The man in the crowd” ist ein gern gesehener Gast bei der Noiseless-Konzertreihe und konnte nun zum mittlerweile vierten Mal sein Jülicher Publikum begeistern. Die vor über zehn Jahren gegründete Band hatte sich von Beginn an auf Stücke der „Fab-Four“ aus Liverpool konzentriert, aber mittlerweile auch zahlreiche Klassiker von den 60er bis zu den 90er Jahren im Gepäck.

Ihren Namen haben sie von dem Song „Happiness is a warm Gun“ aus dem legendären weißen Album abgeleitet, in dem die Textzeile „The Man in the crowd“ vorkommt.

Peter Bernhards und Elmar Valter bevorzugen bei ihren Auftritten eine ganz minimalistische Darstellung der Songs mit zwei Stimmen, begleitet von zwei Gitarren und hin und wieder einer Geige oder einer Mandoline. „Wie versuchen herauszuholen, was das Original musikalisch hergibt, aber auch unseren eigenen Stil mit einzubauen. Es macht Spaß zu experimentieren und zu sehen, was dabei herauskommt“, berichten The man in the crowd im Interview.

Beim Konzert im Kuba wurden zwei verschiedene Musikblöcke gespielt, zuerst der „Unbeatled-Block“, bei dem zahlreiche Rock- und Popklassiker der vergangenen Jahrzehnte gespielt wurden. Los ging es mit Songs wie „Weather with you“ von Crowded House, Oasis „Dont look back in anger“, dem Eurythmics-Song „Sweet Dreams“ oder Peter Gabriels „Sledgehammer“. Als Special-Guest wurde Gastgeberin Virginia Lisken auf die Bühne geholt. Gemeinsam sang man das Stones-Stück „Ruby Tuesday“. Auch etwas komplexere Stücke wie David Bowies „Space Oddity“ oder „Life on Mars?“ bekamen ein völlig neues Klanggewand verpasst.

Im zweiten Teil beim „Beatled-Block“ war natürlich ein hoher Mitsingfaktor garantiert — bei „8 days a week“, „We can work it out“, „Strawberry fields forever“, „Penny Lane“ oder „Help!“. Die Zuhörer kannten jede Textzeile. „All you need is love“, She loves you“ und „Yesterday“ bildeten die Zugabe. Ein kurzweiliger Abend endete mit viel Applaus.

(bw)