Aldenhoven/Niedermerz: Beach-Party mit Störenfrieden

Aldenhoven/Niedermerz: Beach-Party mit Störenfrieden

Strafanzeige und Ausnüchterungszelle waren das Resultat einer Partynacht für zwei junge Männer. Sie sind durch aggressives Verhalten auf dem Sportplatz in Niedermerz in der Nacht zum Sonntag aufgefallen und wurden mit Mühe von der Polizei in Gewahrsam genommen, jedoch blieben Sach- und Personenschäden nicht aus.

Die Sicherheitskräfte der sommerlichen Feier wurden gegen 1 Uhr nachts auf einen 20-Jährigen aufmerksam, da es durch ihn zu Streitigkeiten auf der Tanzfläche gekommen war. Er wurde gezwungen die Veranstaltung zu verlassen. Allerdings widersetzte er sich den Anweisungen des Personals und versuchte mehrfach auf den Sportplatz zurück zu gelangen.

Durch das aggressive Verhalten des Aldenhoveners wurden zwei Angestellte der Sicherheitsfirma leicht verletzt, da er wild um sich getreten und geschlagen hatte.

Selbst Verwandte des jungen Mannes konnten ihn nicht in den Griff bekommen, weshalb die Polizei verständigt wurde, um den stark alkoholisierten Störenfried in Gewahrsam zu nehmen. Dann bereitete jedoch ein 21-jähriger Freund des Störenfrieds Probleme. Er hatte die Polizei angegriffen, so dass es zu einer Rangelei gekommen war, wodurch ein Auto beschädigt wurde.

Die Beamten konnten die beiden Aldenhovener unter Kontrolle bringen und brachten sie auf die Polizeiwache Jülich, wo ihnen Blutproben entnommen wurden.

Nun müssen sich die beiden jungen Männer mit den Vorwürfen Körperverletzungen, Sachbeschädigung, versuchter Gefangenenbefreiung und Beleidigung sowie Widerstand gegen Polizeibeamte verantworten.

(red/pol)
Mehr von Aachener Nachrichten