Jülich: Baustellenlampe in den Ellbach geworfen

Jülich: Baustellenlampe in den Ellbach geworfen

Nicht als Scherz, sondern als Straftat wertet die Polizei das Verhalten dreier 16-Jähriger aus Jülich, die am späten Dienstagabend eine Baustellensicherung sabotierten.

Kurz vor Mitternacht hatte ein Anwohner ausgehend vom Baustellenbereich an der Einmündung Aachener Straße/Mühlenstraße in Jülich Lärm vernommen. Er beobachtete anschließend drei jugendliche Fahrradfahrer, die sich offenbar mit den dort zur Sicherung der Baustelle angebrachten Warnleuchten ausrüsteten und davonfuhren.

Die hinzugerufene Polizei traf die Tatverdächtigen nur wenig später auf der Xantener Straße an. Die drei 16-Jährigen hatten sich zwischenzeitlich der Baustellenlampen wieder entledigt. Eine davon wurde im Ellbach gefunden, zwei weitere blieben verschollen. Gegen das Trio wurde Strafanzeige erstattet.

Mehr von Aachener Nachrichten