Jülich: Autos demoliert: Nächtlicher Randalierer (27) ist gefasst

Jülich: Autos demoliert: Nächtlicher Randalierer (27) ist gefasst

Mit den Worten „Ich mach´ alles kaputt” hatte ein Randalierer in der vergangenen Woche geparkte Autos demoliert. Die Polizei konnte jetzt einen 27 Jahre alten Jülicher vorläufig festnehmen, der die Taten bereits eingestanden hat.

Der Beschuldigte hatte, wie berichtet, in der betreffenden Nacht an mindestens 20 Fahrzeugen die Außenspiegel abgetreten.

Als Motiv dafür gab er an, dass er unmittelbar zuvor in einer Jülicher Gaststätte von anderen Leuten „verarscht” worden sei. Wenn er einen Knüppel dabei gehabt hätte, hätte er auch damit auf die Fahrzeuge eingeschlagen, so der Tatverdächtige.

Zum Zeitpunkt der Festnahme war der 27-Jährige im Besitz von etwa 100 Gramm Haschisch.

Nach eigenen Angaben soll das die Restmenge von etwa 500 Gramm des Betäubungsmittels gewesen sein, das er vor etwa zwei bis drei Wochen in den Niederlanden erworben und anschließend in der Jülicher Drogenszene an Konsumenten verkauft haben will.

Der Mann war weiterhin geständig, bereits seit mehreren Jahren im größeren Umfang Rauschgift an Abhängige gedealt zu haben.

Der mehrfach vorbestrafte Festgenommene wurde der zuständigen Haftrichterin in Düren vorgeführt, die gegen ihn die Untersuchungshaft anordnete.

Mehr von Aachener Nachrichten