Jülich: Auto fängt auf Landstraße bei Jülich Feuer

Jülich: Auto fängt auf Landstraße bei Jülich Feuer

Auf der Landesstraße 241 zwischen Jülich und Mersch ist am Freitagnachmittag ein Auto ausgebrannt. Die Straße musste während der Löscharbeiten gesperrt werden.

Der 55-jähriger Fahrer aus Jülich war gegen 15\.30 Uhr in Richtung Jülich unterwegs, als sein Fahrzeug in Höhe der alten Senderstation plötzlich an Motorleistung verlor. Kaum hatte der Jülicher seinen Wagen an der rechten Seite zum Stillstand gebracht, schlugen bereits erste Flammen aus dem Fahrzeug.

Fahrer und Beifahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Feuerwehr konnte trotz intensiver Löscharbeiten ein Ausbrennen des Wagens nicht mehr verhindern. Für die Zeit der Löscharbeiten war dieser Streckenabschnitt gesperrt.

Mehr von Aachener Nachrichten