Jülich: Ausgebüxte Kuh hält die Polizei auf Trab

Jülich: Ausgebüxte Kuh hält die Polizei auf Trab

Eine ausgebüxte Kuh hat am Samstagmorgen die Jülicher Polizei auf Trab gehalten. Das Tier war einem Landwirt aus Broich auf dem Weg von der Weide entwichen.

Möglicherweise war es durch eine nahe gelegene Jagd aufgeschreckt worden. Da das verängstigte Tier sich nicht einfangen ließ bestand die Gefahr, dass es auf die nahe gelegene Autobahn 44 lief.

Mit vier Einsatzfahrzeugen der Jülicher Polizei und zwei Fahrzeugen der Autobahnpolizei waren die Beamten anderthalb Stunden damit beschäftigt, die Kuh von der Autobahn fern zu halten. Schließlich konnte das Rind auf eine nahe gelegene, eingezäunte Wiese gelockt werden.