1. Lokales
  2. Jülich

Jülich: Auf der Spur von AIDS, BSE und Alzheimer

Jülich : Auf der Spur von AIDS, BSE und Alzheimer

Das Biomolekulare Kernresonanz-Spektrometer-Zentrum im Forschungszentrum Jülich (FZJ) übergaben am Dienstag Hannelore Kraft, NRW-Ministerin für Wissenschaft und Forschung, und FZJ-Vorstandsmitglied Professor Dr. Gerd Eisenbeiß offiziell seiner Bestimmung.

eiD reid lrnsesnsutegtaik rerpeeKotknermeastznSnro- NMR( ebettude lerNuca cingMeta ncR)aeoens dse neenu setrmuZn nölcreemhgi edi oEshcnfrurg lkxepmroe reetiisurß,nEtukw so ennrtenga ,Pineotre dei sewspeilsibeie an feenIkontni und iKahkenntre ebitlteig .isdienD sfeitshclrneasW fohfen itm dne nhtcHg-Geäteiher der isnFoenwiutkse von rncekdmnaeaknh reVein ewi VIH afu ied urSp zu knomem dun ueen osngae-Di dnu eafrrhTerehnavipe ürf hkKnteerain eiw zimhAeerl eord waReihrnnd uz cenkti.nlwe aDs menNrZMtu-R tsi eien engaiemsem iicnrguEnht esd nItsZ-JusFtit rfü sohceiigoBl trvrafnoiiomInuenatbersg nud mde iuttstIn rfü cPslyhiiehska Boieoilg edr n--UeiiitHiiehvHncretsenrä lofDüssrde.