Jülich: Anmelde-Endspurt beim Jülicher Stadtradeln

Jülich : Anmelde-Endspurt beim Jülicher Stadtradeln

Auch in diesem Jahr nimmt die Stadt Jülich an der bundesweiten Kampagne Stadtradeln teil. Mit nahezu 800 registrierten Städten und Gemeinden in ganz Deutschland erfreut sich die Aktion bundesweit einer großen Beliebtheit.

In Jülich haben sich zur Halbzeit des Stadtradelns rund 200 Radlerinnen und Radler unter www.stadtradeln.de/juelich angemeldet und sich einem der 25 Teams angeschlossen. Eine Teilnahme am Stadtradeln ist bis zum letzten Tag des dreiwöchigen Aktionszeitraums vom 10. bis zum 30. Juni möglich. Alle Kilometer, die seit dem Start der Kampagne zurückgelegt wurden, können nachgetragen werden. Wer sich nicht online anmelden möchte, kann die Kilometer auch handschriftlich erfassen. Hierfür stehen Erfassungsbögen zum Ausdrucken zur Verfügung.

„Es ist für das Stadtradeln nicht entscheidend besonders viele Kilometer zu schaffen. Der Spaß am Radfahren steht klar im Vordergrund“, ergänzt Sebastian Ross, der die Kampagne für die Stadt Jülich koordiniert.

Dank der großzügigen Unterstützung vieler Sponsoren werden als zusätzlicher Anreiz zur Teilnahme unter den aktiven Radlerinnen und Radlern wieder attraktive Preise verlost. Als Hauptgewinn winkt ein hochwertiger Kinder-Fahrradanhänger. Ebenso gibt es mit etwas Glück einen von drei Einkaufsgutscheinen für ein Jülicher Sportgeschäft sowie interessante Literatur mit Bezug zur Herzogstadt zu gewinnen.

Die radaktivste Schule oder Klasse kann sich darüber hinaus über 30 Freikarten für das Jülicher Freibad freuen. Alle Gewinner werden im Anschluss an das Stadtradeln per E-Mail benachrichtigt.

Bei alle Fragen zum Stadtradeln steht Sebastian Ross, Klimaschutzmanager der Stadt, gerne Rede und Antwort. Er ist zu erreichen unter Telefon 02461-63267 oder per E-Mail sross@juelich.de.